[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
Smiley1
Smiley2
Smiley3
Smiley4
Smiley5
Smiley6
Smiley7
Smiley8
Smiley9
Smiley10
Smiley11
Smiley12
Smiley13
Smiley14
Smiley15
Cookie!
Kuchen!
Mine Turtle
DER Fisch
Juliana
Beiträge: 20 | Zuletzt Online: 16.01.2017
Name
Juliana
Geburtsdatum
7. August 1999
Beschäftigung
Schülerin
Hobbies
RSe, Lesen, Gitarre, Sportarten ausproblieren, nur um dann festzustellen, dass man sie in meiner Umgebung nicht machen kann...
Registriert am:
29.04.2016
Geschlecht
weiblich
    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 26.08.2016

      Lothaire
      Kaum hatten wir das Zimmer verlassen, riss ich mich los, packte den Hals des Butlers und lehnte mich so weit nach vorne, dass ich seinen Atem riechen konnte. Mit einem sehr wütenden Blick aus zusammengekniffenen Augen knurrte ich ihn leise an: "Wag es nicht, mich noch einmal anzufassen, Niles! Ich würde Xandern ur ungern verärgern, weil sein Butler den Boden ziehrt... In Stücken." Ein kleiner Kraftaufwand, und der Mensch stieß stolpernd gegen die gegenüberliegende Wand. Immer noch leise knurrend warf ihn ihm einen letzten Blick zu und beschloss, mich in mein Zimmer zurückzuziehen. Ernsthaft, hatte dieser Idiot von König denn wirklich keinen Sinn für Humor? Bücher waren ja schön und gut, aber menschliche - oder angeblich menschliche - Gesellschaft war dem immer vorzuziehen. Bücher konnten einfach nicht antworten, hatten keine Wärme... Während ich gedankenversunken den Gang entlanglief, stieß ich mit jemandem zusammen. Ein einziger Atemzug sagte mir, dass es Cara war, die kleine Dienerin, die immer, jedenfalls in meiner Gegenwart, nach Angst stank. Es war eine ziemliche Ablenkung, besonders beim Essen, denn der Geruch war extrem unangenehm. Sie verbeugte sich schnell und huschte an mir vorbei den Gang entlang. Mit einem Kopfschütteln drehte ih mich um und ging weiter. Seltsames Mädchen... In meinem Zimmer angekommen ließ ich mich auf des Bett fallen und starrte an die Decke.

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 23.08.2016

      Lothaire
      Ich hatte den morgen über einen kleinen Ausflug in die Ebenen gemacht, die das Schloss umgaben, um mich unter den Menschen etwas umzuhören, doch entweder zitterten sie so sehr vor Angst, dass sie keinen anständigen Satz rausbrachten, oder sie brabbelten nur unsinniges Zeug, das mir in meiner Mission auch nicht weiterhalf. Xander mochte denken, dass ich seine Befehle ausführte, doch in Wahrheit hatte der kleine König mir nichts zu sagen, auch wenn er das nicht wusste. Das würde auch noch eine Weile so bleiben, schließlich war es sehr praktisch, als Drache unerkannt unter Drachenjägern zu leben. So stand ich nicht mal ansatzweise im Verdacht, ganz zu schweigen von dem Extra, dass ich selbst Drachen jagen konnte, ohne von meiner eigenen Art entdeckt zu werden. Das einzige Makel war, dass ich mich nicht mal kurz verwandeln konnte, weil ich kein Risiko eingehen wollte, sonst wäre ich am Ende selbst noch der Gejagte, dabei stand ich viel lieber auf der Seite der Jäger.
      Mit einem gut gelaunten Grinsen im Gesicht machte ich mich auf den Weg zu Xanders Gemächern. Der alte König würde wieder nur hinter seinen Büchern sitzen, das konnte doch nicht gut für ihn sein! Immer, wenn irgendwer zuließ, dass Xander zu viel Zeit mit seinen Büchern verbrachte, hatte das schlimme Folgen für denjenigen, der ihn danach aus seinen Gemächern holte, also würde ich es diesmal gar nicht erst zulassen. Mit einem Klopfen, aber ohne auf eine Antwort zu warten, schlenderte ich in die königlichen Zimmer und zog die Tür wieder hinter mir zu.
      "Hey, Xan, irgendwas neues passiert?" fragte ich fröhlich, während ich mir aus einer Glaskaraffe ein Wein einschenkte, wie immer standen saubere Kelche bereit, und schnappte mir ein paar Trauben vom Tablett daneben, bevor ich mich in einn Sessel fallen ließ, der dem König gegenüber stand.

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 23.08.2016

      Liandra
      Ich schüttelte den Kopf, als Cyan vom Fliegen redete. Freiwillig brachte man mich bei solchem Wetter nicht nach draußen, vor allem nicht ohne Dearan, obwohl der als Feuerdrache jede Art von Wasser gehasst hat. Die Abneigung lag aber in der Familie, denn Rihannon schüttelte sich und stapfte mit einem gerufenen: "Halt deine Klappe, Cyan! Das Wetter ist grauenvoll!" zurück in ihre Höhle, wo man nur noch ein Scheppern und Klappern hörte, wahrscheinlich ihr Schatz, den sie, wie jeder Drache, abgöttisch liebte, und meistens gleich als Bett mitbenutzte. Mit einem entschuldigenden Lächeln drehte ich mich schwungvoll zu Cyan um und erklärte: "Cyan, du kennst mich jetzt wie lange? Neun Jahre? Und wie oft hast du mich da freiwillig im Regen gesehen? In der Hinsicht bin und bleibe ich eine Prinzessin und bleibe im Trockenen."
      Aus der Höhle, aus der vorhin das Feuer gekommen war, kam jetzt ein sichtlich zerknitterter Aimann in seiner Menschengestalt, der Feuerdrache warf nur einen Blick in den Himmel, sah den Regen und seufzte. "Tja, das wars mit dem schönen Tag... Dabei wollte ich heute ins Dorf, es ist eine neue Lieferung da." Der Drache liebte seine Bücher wirklich sehr, sodass er mit sämtlichen Buchhändlern in der Umgebung einen Pakt hatte: sie würden ihm alle neuen Bücher zurücklegen, bis er wieder ins Dorf kam und sie mitnahm. Das hatte mit zwei Dingen zu tun. Erstens, Aimann war unglaublich nett und liebenswürdig (an dieser Stelle würde ich selbst noch ein knuddelig einfügen, aber das sollte er selbst lieber niemals erfahren), zweitens, er hatte einen riesigen Goldhaufen und bezahlte immer sehr großzügig.

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 22.08.2016

      Liandra

      Ich wurde, mal wieder, von Drachengebrüll geweckt. Offensichtlich hatte mal wieder irgendein Idiot Rhiannon provoziert... Leise seufzend stand ich aus meinem Bett auf, ein riesiges Teil, das mir Dearan, mein Drache, besorgt hatte, nur einige Monate, bevor dieser Arsch von neuem König ihn umbringen musste... Man sollte doch meinen, dass zwei Jahre der Trauer reichen würden, um nicht bei jedem Gedanken einen Stich zu verspüren... Leise verfluchte ich meine Sentimentalität, während ich mich auf die Suche nach einem sauberen Kleid machte. Sobald ich etws anständiges gefunden hatte, stapfte ich mit extrem schlechter Laune aus dem kleinen Haus, das ich mir nach Dearans Tod ausgesucht hatte, und fauchte die silberne Drachin vor dem Eingang an: "Rhiannon! Geht das auch ein bisschen leiser?" Ja, ich gebe gerne zu, dass ich ungewöhnlich schlechte Laune hatte, aber ich hatte langsam genug von den Eskapaden der uralten Drachin.
      Und so riss auch mir, einem eigendlich extrem geduldigen Wesen. der Geduldsfaden und ich stellte mich mit in die Hüfte gestützten Armen vor den Drachen. "Andere Leute wollen ausschlafen, schon mal daran gedacht?!" Wie, um mich zu unterstützen, kam aus einer benachbarten Höhle Aimanns Flamme, der offenbar auch keine Lust auf ein frühes Aufstehen hatte und so seine eigene Missbilligung kundtat. Mit einem Satz wich Rhiannon der Flame aus und stand in wenigen Sekunden als Menschenfrau vor mir. Ich musste zu ihr aufsehen, ihre Gestalt ragte um einiges über meine hinaus, doch trotzdem schüchterte sie mich nicht ein. Als Dearans Großtante war sie sowas wie Familie und würde mir zwar drohen, wie sie es eh mit jedem machte, doch wirklich etwas tun würde sie nie. Allein bei dem Gedanken musste mein Drache sich in seinem Grab umdrehen.
      Das Duell zwischen Rhiannon und mir musste aussehen wie David gegen Goliath, sie, eine riesige Drachin mit langen, silbernen Haaren, gegen mich, eine ziemlich kleine, schlanke Menschenprinzessin mit ebenso langen, haselnussbraunen Haaren.
      "Kleines Menschenmädchen, was wagst du, mir Befehle zu erteilen?" knurrte Rhiannon in ihrem besten 'angepisste Drachenkönigin'-Ton, und ich zuckte innerlich zusammen. Niemand, wirklich niemand, wollte diesen Ton auf sich gerichtet haben, so bedrohlich und tödlich klang ihre Stimme. Trotzdem straffte ich meine Schultern und sah mich in der kleinen Stadt um, die eigentlich hauptsächlich aus einem ausgeklügelten Höhlensystem bestand. Langsam kamen auch andere Menschen und Drachen aus ihren Unterkünften, um zu sehen, wer den Krach veranstaltete. In dem Wissen, dass Rhiannon mir nichts tun würde, straffte ich meine Schultern und knurrte zurück: "Ja, ich wage es! Außer dir war hier fast jeder noch am Schlafen, nimm gefälligst Rücksicht darauf!"
      Wie nicht viel anders zu erwarten, drangen kleine Rauchwolken aus Rhiannons Nase, ein Zeichen ihrer schlechten Laune, doch auch davon leiß ich mich nich beeindrucken und stieß sie mit einer Hand vor die Brust.

    • Juliana hat das Thema "[PRS] Drachenreiter" erstellt. 22.08.2016

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 22.08.2016

      Lothaire || 925 || Giftdrache, das weiß aber niemand || Er hat einen riesigen Hass auf alle anderen Drachen, deswegen unterstützt er den neuen König

      Cara Darkai || 21 || Mensch || Dienerin von Xander, hat panische Angst vor Lothaire

      Tarai || 16 || Mensch || Kommt erst zu den Drachen, lebt alleine, auf der Flucht vor dem König || Sie kann sich einen Drachen aussuchen (oder andersrum) || Sie ist mit einem Wolf namen Kai unterwegs

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 22.08.2016

      Narisha

      Lyria Zeraf//32//seit 5 Jahren//Reiterin von Aimann//Kräuterhexe

      Leon d'Eville//19//Mensch//einer der Drachenjäger des Königs

      Ravena Draco//23//Mensch//lebt alleine im Dorf und sucht seit Jahren ihren verschwundenen Bruder Damian

      Cajus//346//Blitzdrache//Drache von Damian

      Niles Orochi//25//Mensch//Ist Butler beim König und hat eine absolute Dreckphobie

      Inyx//79//Feuerdrache//weigert sich strikt gegen einen Reiter

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 21.08.2016

      Liandra Firestorm || 19 || Mensch || ehrgeizig, treu, mitfühlend || seit 9 Jahren || Sie ist Thronerbin und Prinzessin || Ihr Drache starb bei einem Angriff

      Damian Draco || 16 || Mensch || stur, eigenbrödlerisch, stark, Kämpfer || seit drei Jahren || Waise || Reiter von Cajus

      Aimann || 430 || Feuerdrache || Nett, Bücherwurm || Drache von Lyria

      Rhiannon || zu alt, um ihr Alter zu kennen || Feuerdrache || Unerbittlich, nicht rational, etwas verrückt || Sie ist die Anführerin der Drachen

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 21.08.2016

      Für Narisha

      König Xander Lovelle//47//Mensch//Tötete den König, um den Thron an sich zu reißen - verabscheut Drachen und will sie ausrotten - war früher ein reicher Kaufmann

      Cyan//237 (sieht aus wie ca. 20)//Giftdrache//Er hasst seine Drachenform und würde am liebsten ein Mensch sein
      Als Drache: Klick

    • Juliana hat das Thema "[PRS] Drachenreiter" erstellt. 21.08.2016

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 21.08.2016

      Für die Quelle einfach auf das Bild klicken.

      Die Hauptstadt (im Hintergrund) und ihre Umgebung


      Die Heimat der Drachen - Hochgebirge




      Die Stadt der Drachen


      Keins der Bilder gehört mir, sondern dem jeweiligen Zeichner!

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 21.08.2016

      Gespielt werden Menschen, gut wie böse, und Drachen, andere Wesen können als Haustiere hinzugefügt werden.

      Anmeldungsvorlage von Juliana:

      Drachenreiter:
      [url=Link zum Bild]Name[/url*] || Alter || Wesen|| Charakter || Bei den Drachen seit || Sonstiges

      Drachen und anderes
      [url=Link zum Bild]Name[/url*] || Alter || Wesen || Charakter || Sonstiges

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 21.08.2016

      Die Drachen haben alle Farben der Regenbögen und auch genauso unterschiedliche Fähigkeiten. Es gibt Blitzdrachen, die meistens eine gelbliche oder gräuliche Färbung haben und Blitze erzeugen können, die normalen Drachen, die jede Farbe haben können und Feuer spucken, Giftdrachen, die mit ihrem Gift selbst Stein wegätzen können, Wasserdrachen, die unter Wasser leben und mit Wasser kämpfen.
      Die Lebenserwartung von Drachen geht bis ins Unendliche und sie können auch nur sehr schwer getötet werden, doch am einfachsten ist das in der Menschengestalt, sonst sind sie von zu starken Schuppen bedeckt.
      Die Menschlichen Gestalten sind meistens größer als normale Menschen und ahebn als Haarfarbe die Farbe der Schuppen. Sie können sich so odft verwandeln, wie sie wollen, es ist auch keine große Anstrengung daran gebunden, solange sie nicht schwer verletzt sind.

    • Juliana hat einen neuen Beitrag "[PRS] Drachenreiter" geschrieben. 21.08.2016

      Die Welt ist ähnlich wie unsere, mit einem kleinen Unterschied: Es gibt keinerlei Elektrizität, die Technik ist praktisch auf dem Stand unseres Mittelalters, stattdessen gibt es Magie im Überfluss. Wenn man genau hinsieht, findet man abgesehen von Menschen und Drachen noch viele andere Wesen, die dem Anschein nach nicht normal sind. Dort oben im Berg nistet eine Familie Greifen, dort unten galoppiert ein einsames Einhorn über die Wiesen, und im Himmel streiten sich die Pegasi mit den Adlern. Doch die Menschen wissen von all dem nichts, all dies ist für sie nur eine Legende.

    • Juliana hat das Thema "[PRS] Drachenreiter" erstellt. 21.08.2016

Empfänger
Juliana
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Farbenlegende : Moderator, Team, Mitglieder, Adminstrator,
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen